Auf den Spuren der Revolutionäre - eine Rad-Recherche

Mit dem Fahrrad drei Wochen lang quer durch die ostdeutschen Bundesländer, szenisch verdichtet zu einem Doku-Theaterstück, bald im Spagat!

31 Jahre liegt die erste friedliche Revolution Deutschlands hinter uns. Ganz Deutschlands? Nein - die Menschen der östlichen Bundesländer haben diese glorreiche Tat vollbracht, die kaum mehr im kollektiven Bewusstsein ist. Der Münchener Regisseur Ulf Goerke durchquerte mit dem Fahrrad die ostdeutschen Bundesländer auf einer Spurensuche nach den Errungenschaften von ´89. Freiheit, Widerstand, Revolution, Demokratie: Werte von damals und heute? Wie steht es um die deutsch- deutsche Gemütslage im Jahr 2020?

Szenisch verdichtet zeigen wir das Ergebnis der Rad-Reise... so bald es möglich ist.

Regie, Performance: Ulf Goerke | Performance: Marysol Barber-Llorente | Dramaturgie: Ileana Florentina Tautu | Recherche: Sarah Schmid | Bühnenaustattung: Julia Ströder | Videotechnik: Moritz Haase, Janik Valler | Produktionsleitung: Stephanie Tschunko

Eine Produktion der Kulturbühne Spagat

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München