QUEENS

Wann: Di 08.03. | 19:00 & 20:00
Eintritt: 10€ | 5€
Einlass: kurz vor Vorstellungsbeginn
Es gelten unsere aktuellen Hygienevorschriften.

Willkommen im partizipativen Projekt “QUEENS”, ein 360°-Film über das Thema Schlaflieder.

Bilder und Zweifel des Tages schwirren durch den Kopf, das Kissen ist zu heiß und der Nachbar zu laut. Einschlafen – wahrlich keine leichte Aufgabe! Was schon uns Erwachsenen bisweilen schwerfällt, ist für die Kleinsten eine echte Herkulesaufgabe: Sie hören und sehen tagsüber alles zum ersten Mal, können ihre Erlebnisse noch nicht einordnen, müssen erst lernen, der Welt um sich herum zu vertrauen. Seit Jahrtausenden singen wir Menschen deshalb beruhigende, tröstende, liebevolle Lieder, um unseren Nachwuchs in den Schlaf zu wiegen – und das über verschiedenste Kulturen, Gesellschaften und Traditionen hinweg. Das macht Schlaflieder zu einer der universellsten kulturellen Errungenschaften überhaupt. Trotz ihrer enormen Bedeutung spielen Schlaflieder aber kaum eine Rolle in der Öffentlichkeit, denn sie finden ja ganz zwangsläufig in privaten, geschützten Räumen statt. Gesungen werden sie traditionell eher von Frauen als von Männern, was historisch ebenfalls zu ihrer Unterschätzung beigetragen haben mag. Die Schönheit, Vielfalt und emotionale Wucht, die Wiegenlieder unterschiedlichster Kulturen entfalten, will deshalb das Filmprojekt „Queens” sichtbar und hörbar machen.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Frauen als „Königinnen des Schlafs”, die durch den Zauber ihres Gesangs die Härten der Welt in den Hintergrund rücken – wenn auch nur für einen Augenblick.

Acht Teilnehmerinnen aus sechs verschiedenen Ländern: Nigeria, Afghanistan, Deutschland, Polen, England und Rumänien.
Jede von ihnen hat sich ein Schlaflied ausgesucht, mit dem sie sich besonders verbunden fühlen, das ihrer Sehsucht nach Heimat und Zugehörigkeit, ihrem Glauben oder ihrer persönlichen Geschichte Ausdruck verleiht.

Und im Mittelpunkt: die QUEENS Alia, Alicja, Atia, Christina, Daniela, Gold, Rosie und Jessica, die Sie mitnehmen auf eine ganz besondere Reise ins Schlafland.

Wir haben uns entschieden, das Projekt in Form eines VR-Films zu verwirklichen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit sich frei im Film bewegen zu können und voll und ganz ins Schlafland einzutauchen. Suchen Sie sich einen freien Platz, setzten Sie die Brille und Kopfhörer auf und schon tauchen Sie ab.

 

Epilepsiewarnung:
In diesem VR-Film wird viel mit Licht gespielt. Des Weiteren befinden sich in der VR-Brille elektronische Displays, die nah an den Augen sitzen. Bei einigen Personen kann dies epileptische Anfälle auslösen.

 

 

 

RESERVIERUNG PER MAIL ODER TELEFONISCH

Karten für unser Vorstellungen reservieren Sie bitte per Email an karten@kulturbuehne-spagat.de. Oder rufen Sie Montag – Freitag zwischen 10:00-17:00 Uhr im Büro an: 089 / 540 46 37-47.

Vielen Dank!

Hiermit stimmen Sie der Verwendung des Kartenanbieters MapBox gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.
Ihre Entscheidung speichern wir für die Dauer Ihres Besuchs auf dieser Webseite mit einem Cookie in Ihrem Browser.